SG BHS – SV Schülern 0-0

Tore gab es im Spiel zwischen der SG BHS und der SV Schülern nicht und so trennte man sich mit einem 0:0-Remis in Bispingen.

Unglaublich das die SG BHS für dieses Spiel einen Punkt bekommt und viel schlimmer noch das dieses Spiel auf Seiten BHS mit 11 Leuten beendet wurde. Takitische Fouls, Ball wegschlagen, Nachtreten, von hinten in die Beine springen, oder mit beiden Beinen voraus in den Torwart rutschen, alles war erlaubt an diesem Abend ohne das Konsequenzen zu befürchten waren. Maximale Bestrafung war die gelbe Karte. In der Beziehnung gewinnt die SG BHS den Vergleich mit 5-0 auch mehr als deutlich.

Aber gut, zum Spiel. Den ersten Abschluss der Partie hatte die SV Schülern nach drei Minuten, doch der Schuss von Felix Holert, dieses Mal im Mittelfeld aufgeboten, ging deutlich drüber. Danach aber übernahm die SG das Kommando. Mit langen Bällen über die Aussen versuchten Sie unsere Abwehr auszuhelbeln. Chancen blieben dabei aber, bis auf ein Abseitstor, Mangelware. Das Blatt wendete sich aber ab der ca. 20. Minute. Tjark Landversicht kam nach einem Freistoss aus dem Halbfeld zum Kopfball, doch der Torhüter parierte stark (23.) Nur zwei Minuten später ein schneller und direkter Spielzug über rechts. Philip Gussus bringt den Ball in den Rückraum auf Joscha Baden, doch der Schuss wird gerade noch zur Ecke geblockt. Nach der Ecke kommt Felix Holert zum Kopfball, der Torwart kann nur nach vorne prallen lassen, doch Jan-Philipp Dittmer trifft den Ball nicht richtig. Die einzig wirkliche Chance für Bispingen gab’s in der 39. Minute. Nach Ballgewinn im Mittelfeld sieht Stürmer Tim Nuber, das unser Keeper weit vor dem Kasten steht und versucht den Schuss aus 40 Metern. Der Ball hätte auch gepasst, doch Kevin Niemeyer lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten.

Nach der Pause begann auch zunächst die SG wieder besser. Mehr als einige Standarts kamen aber auch hier nicht zu Stande. So strich ein Freistoss aus 20 Metern, halb rechte Position, weit am langen Pfosten vorbei. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Jan-Philip Dittmer von der SV Schülern den Platz. Für ihn spielte Andreas Puls weiter (54.). in der 67. hatten wir dann schon den Torjubel auf den Lippen. Wiederum nach schönem Direktspiel, gibt Philip den Ball auf Joscha, der ihn dieses Mal auch im Netzt unterbringt. Leider stand Philip zuvor aber knapp im Abseits. In der 80. Minute musste Keeper Kevin Niemeyer raus, für ihn kam Thorben-Daniel Speck. Nach einem langen Ball in den 16er rutschte Kevin den Ball entgegen und hat ihn sicher. Der BHS Stürmer rutscht dennoch mit beiden Beinen voraus in Kevin rein. Übermotiviert? Unbeholfen? Egal, das ist grobes Foul beim dem die Verletzung des Gegenspielers billigend in Kauf genommen wird. Die Verletzung ist eingetreten, die Bestrafung? Gelbe Karte !?!?!?

Die beste Chance des Spiels hatte dann Schülern in der 80. Minute Und das muss das 0-1 sein. Jasper Landversicht steht, nach starken Steilpass von Felix Holert, allein vorm Torwart. Spitzelt dann den Ball am Torwart, aber leider auch am Tor vorbei.

Erneute Aufreger dann in der 90. Minute. Sven Sudmann nimmt seinem Gegenspieler an der Mittellinie den Ball ab und läuft in die gegnerische Hälfte. Sein Gegenspieler springt ihm, ohne Chance auf den Ball, von hinten in die Beine. Bestrafung, einmal dürft Ihr raten: Richtig! Selbstverständlich Gelbe Karte. Glücklicherweise kam Sven ohne Verletzung davon.

In der Nachspielzeit hatte eben jener Spieler noch die Chance auf den Siegtreffer. Freistoss aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor. Vermutlich im Wissen, das er nicht mehr auf dem Platz stehen dürfte, verzog er den Schuss aber völlig. Somit blieb es letztendlich beim torlosen Unentschieden.

Nach den Sonntagsspielen rangiert die SV Schülern aktuell mit 2 Punkten aus zwei Spielen (!) auf Platz 12 Am kommenden Sonntag begrüßt die SV Schülern die SG Allertal auf heimischer Anlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.