SV Schülern – FG Fulde-Stellichte 1:2 (0:0)

 „Für uns ist dieser Sieg von sehr großer Bedeutung. Mit Blick auf die Tabelle ist er Gold wert“, betonte FG-Trainer Daniel Rose.

Nach einer abwechslungsreichen ersten Hälfte ging es torlos in die Kabinen. „Wir hatten mehr Spielanteile, treffen dann aber erst nach gut einer Stunde“, sagte Rose. Dirk Johannmeyer markierte das 1:0 (65.), Thore Dageförde legte wenig später das 2:0 (72.) für die Gäste nach.

„Als neutraler Beobachter hätte ich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gesehen.

Mit grün-weißer Brille habe ich uns besser gesehen“, teilte SVS-Trainer Arne Thorenz die Meinung seines Trainerkollegen nicht unbedingt. „Wir laufen in der ersten Hälfte dreimal alleine auf den Torwart des Gegners zu und machen keinen rein“, hatte Thorenz sehr wohl Großchancen seiner Mannschaft auf dem Zettel stehen.

Doch diese blieben lange Zeit ungenutzt, und so musste die SV Schülern in ihrem sechsten Saisonspiel nach fünf Unentschieden die erste Niederlage einstecken. Der Anschlusstreffer von Lukas Birk in der 90. Minute fiel spät, sorgte aber noch für Spannung.

Tore: 0:1 Dirk Johannmeyer (65.), 0:2 Thore Dageförde (72.), 1:2 Lukas Birk (90.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.